Zurück zur Startseite!

 

archiv

Abt Matthäus übergibt Schlüssel an Architekt Hildebrand

11.11.2007

Am 11. November 2007 war es soweit: Abt Matthäus Nimmervoll übergab im Rahmen einer Heiligen Messe den symbolischen Schlüssel des Lilienfelderhofes in Pfaffstätten an Architekt Walter Hildebrand. Damit wird ein neues Kapitel in der fast 800 jährigen Geschichte des Pfaffstättner Lilienfelderhofes aufgeschlagen.

Die Übergabe erfolgte in der Kapelle des Lilienfelderhofs, die dem Heiligen Johannes dem Täufer geweiht ist (auf dem Altarbild rechts; das Bild stellt die Taufe im Jordan dar). Viele Pfaffstättner sind der Einladung zu dieser Zeremonie gefolgt und konnten diesen historischen Moment persönlich miterleben. Für alle, die in des Kapelle keinen Platz mehr fanden, wurde die Übergabe per Videowall in das ehemalige Kellerlokal übertragen. Auch der ORF berichtete...

zum Bericht in NÖ-Heute...

 

Pressekonferenz

Bürgermeister Kainz: "Für Pfaffstätten und die Region ist dieses Projekt eine große Chance. Wir werden diese Chance gerne und motiviert zum Wohle der Gemeinde, der Themenregion und des Weinbaus annehmen!"

Vor der offiziellen Übergabe fand eine Pressekonferenz statt, bei der Abg.z.NR Bgm Christoph Kainz, Abt Matthäus Nimmervoll und Architekt Walter Hildebrand gemeinsam die Eckpfeiler des Revitalisierungsprojekts den Medien präsentierten:

"Die Kartause Gaming Privatstiftung verpflichtet sich, einen modernen Erzeugungsbetrieb für Wein, Likör, Spirituosen, Fruchtsäfte und sonstige landwirtschaftliche Produkte samt Kellerei-, Handel- und Gastgewerbebetrieb auszubauen und zu führen, und hiezu die bestehenden Gebäude zu restaurieren, zweckentsprechend zu adaptieren, und gegebenenfalls zu erweitern. Hauptziel ist, die vorhandene historische Grangie, verbunden mit ihren historischen Gebäuden, für Weinbau und Tourismus zu nutzen und zu einem internationalen Standort auszubauen. Die römisch-katholische Kapelle verbleibt unter dem Schutz des Zisterzienserstiftes Lilienfeld."

zur pressemeldung...